Aufführung von "Ankunft" in der Kirche Hartmannsdorf (10.12.2006)

Reichlich 17 Monate nach der letzten Aufführung von "Ankunft" bildete eine Neuauflage dieses Programms unseren Start in die diesjährige Weihnachtssaison. Dabei waren wir nach dem "Menschenfischer"-Konzert im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in der Kirche Hartmannsdorf zu Gast.

Am Samstag stand für das Aufbauen etwas weniger Zeit zur Verfügung als üblich, da am Abend noch die Weihnachtsfeier der EKG Burgstädt stattfand, an der ein Großteil der Bandmitglieder und Techniker teilnehmen durfte. Glücklicherweise lief (fast) alles glatt, nur für Keyboarder Holger nahm der Nachmittag eine unerfreuliche Wendung. Ein Wackelkontakt beföderte die Datenbank seines Instrumentes ins virtuelle Nirvana und verlangte somit nach einer zeitaufwändigen Neuprogrammierung. Die wichtigsten Sounds waren aber schnell wieder eingespeichert, so dass noch ein abschließender Soundcheck durchgeführt werden konnte.

Am sonntäglichen Morgen mussten wir dann schon 8.30 Uhr zum Einsingen auf der Matte stehen. Leider hatte sich bereits im Vorfeld eine starke stimmtechnische Dezimierung abgezeichnet, da mit Tobias G., Markus und Raphael 3 der 7 potentiellen männlichen Organe nicht zur Verfügung standen. Die Generalprobe am Freitag war dann aus diesem und verschiedenen anderen Gründen dann auch nicht so der große Wurf gewesen. Davon war glücklicherweise nichts mehr zu merken, das Einstellen der Anlage lief sehr gut, nur die bis kurz vor Gottesdienstbeginn spärliche Zuschauerzahl trübte noch die Laune.

Doch auch diese Sorgen sollten sich schnell auflösen, da schließlich zum leicht verspäteten Beginn um die 100 Gäste anwesend waren und so die Besucherzahl im Vergleich zum letzten Auftritt gehalten werden konnte. Nach einem gemeinsamen Lied und der Begrüßung durch Pfarrer Matthias Hermsdorf begann unsere Aufführung, die von Anfang an keine der Probleme der Vorbereitung mehr erkennen ließ. Alle überzeugten mit einer engagierten Leistung, Stefan und Cornelia waren trotz leichter textlicher bzw. gesundheitlicher Probleme eine würdige Vertretung für die genannten Ausfälle. Theresa, die uns in dieser Weihnachtsaison stimmlich unterstützt, bestand ihren ersten Auftritt mit uns ebenfalls mit Bravour. Kleinere Schwierigkeiten gab es mit der Textverständlichkeit, was bei Aufführungen in kirchlichen Räumen allerdings meistens der Fall ist. Auch das/dem Publikum wurde im Verlauf des Gottesdienstes immer wärmer, am Ende sangen viele begeistert mit.

Nach einem weiteren gemeinsamen Lied zum Schluss musste der Abbau dann ziemlich schnell durchgeführt werden, da das Konzert in Hartmannsdorf nicht unser letztes an diesem Tag sein sollte. Nachmittags ging es mit "A chance to change" in der EKG Burgstädt weiter.

Martin


(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Kommentar abgeben (externer Link zu unserem Blog)

nach oben