Motorradfahrergottesdienst auf dem Marktplatz Burgstädt (31.05.2015)

Seit Ende Mai ist die Burgstädter Gottesdienstlandschaft um eine Veranstaltung reicher. Bei endlich einmal sonnigem Wetter fand auf dem heimischen Marktplatz der erste Bikergottesdienst statt, organisiert von örtlichen Vertretern der Christlichen Motorradfahrer Sachsen e.V. An die 200 Gäste, davon 85 Motorradfahrer kamen zusammen und erlebten eine gelungene Premiere. Mit dabei: die Saiten-, Tasten- und Schlagwerk-Fraktion von Adora, in der sich ja nicht nur ein Motorradfahrer tummelt. Zur musikalischen Umrahmung des Gottesdienstes mit Predigt von Bikerpfarrer Roberto Jahn. gab es einerseits verschiedene Titel aus den aktuellen Programmen zu hören, etwa "Unbegreiflich ist die Liebe" und "Wenn du ganz unten bist" aus "Verloren? Gefunden!" oder "Der große Verführer" aus "Jedermann". Nicht fehlen durfte natürlich die CMS-Hymne "Was ist das Leben" auf eine Bob Dylan-Melodie. Neben einigen anderen Cover-Titeln wurde so manches schon lange nicht mehr gespielte eigene Lied wie "Harte Zeiten", "Wer's glaubt wird selig" oder "Was mir bleibt bist du" wieder hervorgeholt. Und auch eine Premiere gab's: "Wings of Steel", extra für den Gottesdienst geschrieben – der Titel lässt ja schon erahnen, wohin da die Reise geht. Der stilechte Rahmen für's Anlassen und die anschließende Ausfahrt war also auch musikalisch gegeben.

Martin

- Bilder ansehen (externer Link zu unserem Imagehoster)

nach oben