Aufführung von "A chance to change" in der
St. Ursula-Kirche Auerswalde (06.01.2007)

Woran merkt man bei uns, dass ein neues Jahr begonnen hat? Richtig, ADORA ist in Auerswalde zu Gast. Bereits zum dritten Mal in Folge fand unser erster Auftritt zum Jahresbeginn in der dortigen St. Ursula-Kirche statt. Diesmal sogar genau im Abstand von 365 Tagen, denn bereits 2006 war das Epiphanias-Fest der entsprechende Termin.

Bei hochwinterlichen Temperaturen von fast 10°C und Nieselregen bereitet das Ein- und Ausladen des Equipments am samstäglichen Nachmittag natürlich viel Freude. Dafür klappte das Aufbauen dann problemlos und ohne technische Schwierigkeiten, und eventuelle noch vorhandene miese Stimmung ob des schlechten Wetters wurde bei einem reichlichen Kaffeetrinken beseitigt. Dieses konnten jedoch leider nicht alle ungetrübt genießen, da aufgrund zahlreicher familiärer Verpflichtungen einige Mitwirkende erst kurz vor Konzertbeginn eintreffen konnten.

Die Besucherzahl des um 17 Uhr mit einer kurzen Begrüßung durch Pfarrer Kaube und einem gemeinsamen Lied beginnenden Gottesdienstes tendierte mit an die 100 Zuhörern im Vergleich zum letzten Jahr wieder nach oben. So konnten diesmal auch Gäste aus den Schwestergemeinden in Wittgensdorf (wo wir am 30.12. diesen Jahres auftreten werden) und Sachsenburg begrüßt werden. Unsere auf Andreas' Einleitung zum Stück folgende Darbietung bot wohl insgesamt die beste Leistung der bisherigen "A chance to change"-Auftritte in der Weihnachtszeit, und das trotz zahlreicher Erkältungen im Sängerkreis. Alle Einsätze klappten, auch die Austrahlung stimmte wieder, und das Publikum ließ sich schon früh zum Mitsingen und -klatschen animieren. Einige kleinere technische Probleme fielen daher nicht so sehr ins Gewicht. Nach einem lauten Schlussapplaus und einer kurzen Andacht durften wir noch zwei Zugaben geben, bevor wir als Dankeschön für das Konzert einen großen Blumenstrauss und für jeden ein kleines Geschenk bekamen. Eine dritte Zugabe und ein weiteres Gemeindelied rundeten den rundum gelungenen Nachmittag ab.

Im Anschluss und parallel zum Abbauen gab es erneut viele Gespräche und lobende Worte von den Zuhörern, sowie mehrfach bekundetes Interesse an weiteren Auftritten von uns. Auch wir freuen uns schon sehr auf das nächste Gastspiel in Auerswalde, welches bestimmt nicht lange auf sich warten lassen wird!

Martin


(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Kommentar abgeben (externer Link zu unserem Blog)

nach oben