Aufführung von "Jedermann" in der Kirche Wittgensdorf (12.04.2008)

Nach 3 Monaten Auftrittspause wurde es Mitte April endlich wieder ernst: unsere "Frühjahrstour" mit dem aktuellen Programm "Jedermann" begann mit einem Auftritt in der Kirche Wittgensdorf. Im Dezember waren wir dort erstmals zu Gast gewesen – in Anbetracht der kurzen Zeit zwischen beiden Gastspielen, müssen wir ziemlich überzeugend gewesen seien. ;)

Bei strahlendem Sonnenschein ging das Einladen der Technik am Samstag Nachmittag flott von der Hand. Im Vergleich der am Abend zuvor hitzig diskutierten möglichen Anfahrtswege nach Wittgensdorf ob diverser Umleitungen in der Umgegend erwies sich die Variante "Autobahn" gegenüber dem Plan "Über die Dörfer" als um ca. 2 Minuten schneller. Inwieweit dies mit dem Fahrstil der entsprechenden Fahrbeauftragten zusammenhing, vermag ich nicht zu entscheiden. Jedenfalls kamen alle, auch der zu Unfällen neigende Motorradfahrer (ok, bisher war's erst einer) wohlbehalten am Auftrittsort an. Von Aufbaurost war trotz längerer Pause nichts zu spüren, so dass man sich bald über den freundlicherweise zur Verfügung gestellten Imbiss hermachen konnte.

Pünktlich um 19 Uhr begann unser Konzert vor geschätzten 175 Zuschauern mit einer kurzen Begrüßung durch Pfr. Kaube. Die Freude, nach 3 Monaten endlich wieder auf der Bühne stehen zu können, war allen Beteiligten anzumerken. Kleinere Unsicherheiten am Anfang konnten gut überspielt werden, und alle Beteiligten flochten Elemente ein, die es bisher noch bei keiner Aufführung zu sehen gab. Das Publikum ließ sich anstecken und honorierte das Duett von Jedermann und seiner Buhlschaft gar mit Szenenapplaus. Zur Atmosphäre trug ebenfalls unsere neue Bodennebelmaschine bei, die ihren Einstand feierte und die Szenerie gut unterstützte.

Ein langer Schlussapplaus und eine Blume für jeden Beteiligten setzten einen schönen Schlusspunkt unter einen gelungenen Abend. Viele Gespräche im Anschluss bewiesen zudem einmal mehr die Wirksamkeit und Eindringlichkeit von Texten und Inszenierung. Eine gute Vorbereitung also auf den nächsten Auftritt in Burgstädt, der auf DVD gebannt werden soll...

Martin


Unsere beiden Fotografen J. und K.-D. trennte diesmal eine Altersspanne von 60 Jahren:


(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Kommentar abgeben (externer Link zu unserem Blog)

nach oben