Aufführung von "Es gibt Momente" in Claußnitz (03.02.2006)

Der zweite "Es gibt Momente"-Doppelschlag 2006 begann am Freitag mit einem Konzert in Claußnitz. Bereits im vergangenen Jahr waren wir dort beim ephoralen Jugendgottesdienst zu Gast gewesen und hatten diesen musikalisch ausgestaltet.

Gegen vier ging's los mit Aufbauen in der gut beheizten Kirche. Platz zum Ausbreiten hatten wir ohne Ende, auch gab es wieder ein paar schöne Podeste. Die neigten zwar stellenweise zu einer gewissen Instabilität, verletzt wurde aber niemand. Zudem konnten wir erstmals einen schönen Boxenturm installieren, der das Bühnenbild gleich deutlich imposanter wirken ließ. Hervorragend war auch die Versorgung mit Heißgetränken, so dass der Aufbau schnell von der Hand ging. 18 Uhr kamen dann auch die Chormitglieder, im Gegensatz zu den Auftritten Anfang Januar waren wir diesmal fast vollzählig anwesend; nur Heike & Michi fehlten. Das Einsingen- und regeln klappte dann ohne Probleme.

19.30 Uhr begann der Gottesdienst vor geschätzten 250 Besuchern. Neben den natürlich überwiegend Jugendlichen hatten sich auch einige ältere Semester in die Kirche getraut. Nach "In heavenly armour" folgte eine kurze Begrüßung und ein gemeinsames Lied, dann begann das eigentliche Programm. Dieses lief weitgehend fehlerlos ab, lediglich ein Einsatz klappte nicht ganz so wie er sollte. Auch die Solisten boten eine durchweg gute Leistung. Den Abschluss bildete zur Abwechslung mal "Gethsemane" aus "Menscherfischer", nach leichter Verwirrung über den Abgang und langanhaltendem Applaus spielten wir noch "Herr, du bist Liebe" als Zugabe.

Im Anschluß gab es ein gemeinsames Abendessen im Pfarrhaus mit viel positiver Resonanz für unseren Auftritt, bevor das Equipment wieder im Bus verstaut wurde. Dort blieb es dann auch bis zum Auftritt in Leukersdorf.

Martin

Bildmaterial (mit Dank an Thomas und Tobias W.):


(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

- Kommentar abgeben (externer Link zu unserem Blog)
- Zeitungsartikel zur Veranstaltung (interner Link zur Rubrik "Presse")

nach oben